Der Flintenschuetze

    Home > Hersteller > Cosmi
     

Cosmi

Ancona - Italien

Die Firma Cosmi in Ancona fertigt nach eigenem Patent seit 1929 die einzige Jagdautomatikflinte der Welt, die auch gebrochen werden kann. Die Waffe iwird in den Kalibern 12/76  und20/76 noch in traditioneller Bauweise gefertigt. Alle Teile werden aus gesenkgeschmiedeten Stahl, der aus Ferlach bezogen wird, aus dem Vollen gefräst und in einer aufwendigen Endbeararbeitung aufeinander eingepasst und mit einer handwerklich hochwertigen Oberflächenverabeitung vesehen.

Die obigen Fotos zeigen  Bearbeitungsstufen vom Rohling der Baskülenuntereite und des Gehäuses bis zum Ende der letzen Stufe der CNC Bearbeitung, bevor die Handbearbeitung einsetzt. Alle Teile der Waffe werden in der eigenen Fabrikation gefertigt. So auch die Schäfte, die individuell an den Kunden angepasst werden.

 

Undenkbar wäre es auch für die Firma Cosmi, die Lauffertigung aus dem Haus zu geben. Das folgende Foto zeigt  einzelne Stadien der Berarbeitung.

Wer eine Cosmi in den Händen hält, verfügt über eine Best Gun Qualität.

Der Schießkomfort ist sensationell. Eine 36 Gramm Ladung zu verschießen fühlt sich an als seien es 24 Gramm. Eine Magnumpatrone wird kaum als Solche wahrgenommen. Ein echtes Erlebnis! Ich kenne überhaupt keine(!) andere Flinte, die angenehmer schießt - gerade mit harten Ladungen.

Das liegt an den auf die Patrone abstimmbaren Hauptfedern von denen jeder Waffe mindestens 2 Stück mitgegeben werden. Mit der richtigen Abstimmung schießt die Flinte auch klaglos 24 Gramm Patronen. Die Balance ist ausgezeichnet - auch mit gefülltem Magazin.

Das obige Foto zeigt die Unterseite der Basküle der Cosmi Semiautomatik in zwei sehr feinen Gravuren der Gebrüder Dassa.

Auch die Zuverlässigkeit diser Flinte ist sehr überzeugend. Die von mir benutzte Waffe zeigte während eines Tages und 600 Schuss auf dem Schießstand nicht eine einzige Funktionsstörung. Trotz des kompliziert wirkenden Mechanismus (er sieht nur so aus!) ist die Waffe sehr leicht zu handhaben. Das Laden ist nach etwas Übung so einfach wie bei einer Bockflinte. Besonders praktisch: die leer geschossene Waffe kann - wie jede andere Automatik - auch über das Auswurffenster geladen werden, und ist damit sofort wieder feuerbereit. Das im Hinterschaft befindliche Röhrenmagazin kann mit einem Schalter mit einem kleinen Werkzeug auf 2 Schuss gemäß unserer Jagdgesetze blockiert werden. Aber selbst dann kann man mit dieser Waffe schneller und öfter schießen als mit einer doppelläufigen Waffe. Wie geschaffen für Kompakt Parcours! Nicht wenige ihrer Besitzer führen sie auch auf den Taubenjagden in Südamerika, die für ihre Tageschusszahlen (mehrere tausend Schuss) berühmt sind. Mit einer Cosmi am Tag mehrere tausend Schuss zu machen, bleibt ein Vergnügen. Die Cosmi Flinte ist eines der überzeugensten Waffenkonzepte für Weicheisenschrot. Sie verdaut sehr angenehm diese Patronen mit den hohen Drücken und passt in ihrer Handabung zum traditionellen jagdlichen Verständnis. Dabei ist sie ein waffentechnisches Meisterwerk - eines der wunderbarsten Produkte des heutigen Jagdwaffenbaus.

 

Eine Cosmi Flinte auch für meinen Schießtunterricht zur Verfügung. So kann der Schüler eine solche Waffe erleben und den Komfort des Schießens schon im Unterricht genießen.
 
   
PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo
PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo
 
Aktuelles | Zur Person | Tipps / Infos | Kursinfos | Flintenkurse | Büchsentraining | Partner | Hersteller | Downloads | Buchung | Links | Kontakt