Der Flintenschuetze

    Home > Partner > Dryfire
     

Dryfire Flintentrainingssimulator Version 4

Hometrainer  für ein sinnvolles Bewegungstraining mit der Flinte. Das kleine Gerät  leistet Erstaunliches! Jeder Flintenschütze, der Leistung  bringen möchte, sollte ein solches Gerät besitzen und  verwenden.

Dieser Hersteller liefert eine kleine - per Software gesteuerte - Anlage, mit der das Wurfscheibenschießen in den eigenen vier Wänden effizient und  kostengünstig geübt werden kann. Sie benötigen dafür lediglich

1) eine weiße Wand ca. 2,2m Höhe x3m Breite
2) den Dryfire Simulator
3) die eigene Waffe
4) den Inrarotsignalgeber  für die Mündung
5) und die elektronische Abzugseinheit (Druckschalter für Abzug)
6) einen PC mit USB Anschluss (Neuheit seit der 3. Geräte Generation)
7) die Dryfire Software


Das System ist nach über 12 Jahren wahrlich nicht mehr neu auf dem Markt und in der  4. Version sehr ausgereift. Mittlerweile habe ich jede Menge Erfahrung damit. Es ist nicht vergleichbar mit anderen  in der Technik aufwendigen  Produkten dieser Art, die verschiedentlich  auf Messen zu sehen sind, und hauptsächlich einen Unterhaltungseffekt  durch Multimedia Features in den Vordergrund stellen. Dryfire ist erfrischend anders - aber kommt für den Schützen auf den Punkt.  Der Clou ist die ausgeklügelte Software, die den Schützen in ein realitätskonformes Bewegungsverhalten zwingt um einen Treffer auf das Dryfire Trainingsziel zu erhalten. Sie können sogar - und das ist sehr  wichtig - die eigene Waffe mit Dryfire benutzen - und nicht  irgendeine Waffenatrappe.  Sie  haben an Ihrer Waffe einen  individuelle Treffpunktlage? Diese können Sie dem Gerät  mitteilen. Das Gerät stellt bisher den kompletten Skeetdurchgang dar und simuliert das olympische (alle 9 Tables!) und das jagdliche Trapschießen, Skeet, Sporting und Doppeltrap. Mit zusätzlicher Software könnten sogar Sporting Layouts programmiert werden. Die Software wird über das Internet gepflegt und ständig erweitert. Die eindeutigen Stärken des Systems liegen bei Trap, Rollhasen und Querfliegern.


Sie können so  ein sinnvolles Bewegungstraining mit der Flinte aufbauen und in den eigenen vier Wänden bei mir erlernte Bewegungsabläufe einüben um zur Routine zu gelangen. Dieses Training ist preiswert, Sie üben ungestört und wann Sie wollen mit  einem geringen Zeitaufwand.

Das Gerät ist wahrlich kein Spielzeug und stellt eine absolut sinnvolle Übungsmöglichkeit auch zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung dar. Es eignet sich für das persönliche Training des Schützen aber auch als Instrument der Ausbildung für Jagdvereine (wenn qualifizierte Ausbilder vorhanden sind) und innovative Händler. Ich selbst habe schon aus zeitlicher Verlegeneit  - und weil kein Schießstand geöffnet war - Schüler am Simulator ausgebildet und dann erfolgreich in die Jägerprüfung geschickt. Es funktioniert. Natürlich muss man dann als Schüler eine Vorstellung vom Bewegungsablauf haben und als Ausbilder muss man in der Lage sein, den Bewegungsablauf an den Schüler weitergeben zu können. Schließlich ist der Simulator ein Zielgenerator und kein Trainer, der die Bewegung zeigt.

Sinnvoll ist deshalb die Kombination aus einem Tag Einzelunterricht auf dem Schießstand - um den Bwegegungsablauf zu erlernen - und ihn dann mit Übungen am Simulator zu verfestigen. Achtung: Diese Ausbildungsmethode ist nichts für Ausbilder, die glauben, mit dem bloßen Tragen einer grünen Hose schon die Qualifikation zur Flintenschießausbildung zu besitzen - oder für lokale Schießkünstler mit der Flinte, die glauben nur weil sie  hin und wieder2 5 Wurfscheiben hinteinander treffen, schon automatisch Schießausbilder zu sein. Professionelles  Coaching benötigt ein Grundmaß an pädagogischen Fähigkeiten, Einfühlungsvermögen und das Wissen, wie man eine Ausbildung mit welchem Inhalt zu strukturieren hat.

Was macht Dryfire: Der Simulator projiziert einen Rotpunkt als bewegliches Ziel an die Wand, der von dem Infrarotsignal des Signalgebers in der Waffe getroffen werden muss. Hierbei muss mit Vorhaltemaß gearbeitet werden. Andernfalls ist ein erfolgreicher Beschuss nicht möglich. Der Simulator kann den Schuss aus dem Waffeninfrarotgeber im Verhältnis zum Ziel abtasten und den Treffer an der Wand signalisieren. Ferner wird über die Software der Treffer bzw. die Schrotgarbe im Verhältnis zum Ziel auf dem Bildschirm angezeigt. Eine Projezierung von Simultandubletten ist auch mit der Single Head Version möglich. Über die Software können etliche relevante Vorgaben geändert werden: Z. B. Größe des Schützen, Position des Schützen im Verhältnis zur Projektionswand, Art seiner Waffe, Windgeschwindigkeit, Größe der Chokes, Munitionsart, und Geschwindigkeit der Wurfscheibe.

Der amerikanische Dryfire Vertrieb von hat einen Film über das Dryfire System ins Netz gestellt, der über den Windows Mediaplayer problemlos angeschaut werden kann. Obwohl dieser Film in amerikanischen Englisch gedreht ist, gewährt er doch einen guten Einblick in die Funktion des Simulators. Im Film ist ein Hintergrund zu sehen, der einen Trapstand zeigt. Dieser Hintergund ist ein Bild, das nicht vom Simulator selbst produziert wird. Der Simulator produziert lediglich den bewegten roten Zielpunkt, der die Wurftaube darstellt. Um zum Film zu gelangen, wählen Sie den nachstehenden Link an: http://www.dryfireus.com/navigate.php?linkid=75 Wir bitten um Verständnis, dass das Dryfire System nur mit englischer Software und nur mit aktueller englischer Bedienungsanleitung geliefert werden kann. Wegen der  im Vergleich  zum Anglo-/Amerikanischen  Sprauchraum geringen Nachfrage in Deutschland ist eine andere Vorgehensweise nicht möglich. Das in unserem Downloadbereich aufgeführte deutsche Handbuch ist von Februar 2002.

Bitte  Beachten Sie: Multimedia Effekte sind jedoch bei diesem professionellen System nicht zu finden! Weitere Informationen unter http://www.dryfire.com/. Wer Interesse hat, kann das System gerne bei mir in Erlangen ausprobieren. Wer mit dem PC zu mir kommt, bekommt bei Kauf die Software installiert und eine Grundeinweisung in die Benutzung.

 

aktuelle Preise Version 4.x (031.08.2014)

Single: 835€
Double: 1110€
Additional gun assembly: 112€
Foot switch: 15€           
Canvas: 260€

Shipping:60€

alle Preise inkl. 19% Mwst.

Gerne liefere ich auch in andere EU Staaten. Um weiteren Fragen vorzubeugen: Es muss dann auch die deutsche Mehrwertsteuer bezahlt werden. Ausnahmen: Inhaber einer VAT Nummer, die diese vorher mitteilen und dann die jeweilige MwSt. im Ausland entrichten müssen. Dies dürfte für private Kunden regelmäßig nicht zutreffen.

 

Ich empfehle ausdrücklich die preisgünstigere Single Head Ausführung. Diese erreicht den Zweck völlig. Wer aber umbedingt 2 Ziele gleichzeitig an der Wand haben will - bitteschön.

 

Diese Preise sind knapp kalkuliert, sie beinhalten das Gerät, notwendiges Zubehör und die Software. Grds. aber nicht eine Einweisung in die Benutzung des Systems. Wer so was möchte, muss auch die üblichen Kosten dafür zahlen - alle anderen lesen bitte  das durchaus verständliche engl. Handbuch.

 
   
PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo
PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo PartnerLogo
 
Aktuelles | Zur Person | Tipps / Infos | Kursinfos | Flintenkurse | Büchsentraining | Partner | Hersteller | Downloads | Buchung | Links | Kontakt